Beilagen

Antipasti vom Grill

Antipasti vom Grill

[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Mag hier jemand Antipasti? Übersetzt heißt es ja einfach nur “Vorspeise”, aber wenn man das etwas kreativ ausweitet, ist es schon ein Hauptgericht. Wir lieben diese bunten, leckeren Spezialitäten. Das Gericht passt ideal in die Sommermonate. Man kann es perfekt auf dem Grill zubereiten und anschließend den ganzen Abend auf der Terrasse genießen.

Verwendetes Zubehör:

Zutaten für die Antipasti

Bei dem Gemüse, könnt ihr wirklich flexibel sein!

  • 1 grüne Zucchini
  • 1 gelbe Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 3 rote Zwiebeln
  • 2 Möhren
  • 200g Pilze
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 5 Knoblauchzehen
  • 4 EL frische Rosmarinnadeln
  • 3 EL frisch Oreganoblätter
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 200 ml Olivenöl
  • 3 EL Balsamico-Essig
  • 1000 ml Olivenöl
  • 100g getrocknete Tomaten

Weitere Zutaten für unsere Antipastiplatte

  • 100g Coppa -traditionelle italienische Schinken-Spezialität
  • 100g Serranoschinken
  • 100g Chorizo in Scheiben
  • 100g grüne Oliven eurer Wahl
  • 100g schwarze Oliven eurer Wahl
  • eine handvoll Rucola
  • 100g Parmesan /gerieben
  • 1-2 Pfirsiche
  • eine handvoll Erdbeeren
  • 50ml Balsamico Salatdressing
  • 1 frisches Baquette
  • 5-10 Zahnstocher
  • 5 Blätter Basilikum

Zubereitung Antipasti

  • Gemüse (bis auf die getrockneten Tomaten) waschen, putzen und klein schneiden
  • 200 Olivenöl, Balsamico, Knoblauchzähen, Oregano und die Rosmarinzweige mit einem Pürierstab mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Gemüse mit der Marinade vermischen und auf der Grillpfanne verteilen. Solltet ihr zu viel Gemüse haben, könnt ihr es auch nach und nach grillen oder die großen Auberginen auf dem Grillrost zubereiten

  • Grillgemüse ca. 15 Minuten grillen ab und zu wenden

  • Gemüse abkühlen lassen, die getrockneten Tomaten dazu geben und alles in dem restlichen Olivenöl einlegen.
  • Jetzt min. 6 Stunden kalt stellen.

Zubereitung Antipastiplatte

  • Pfirsche vierteln, Erdbeeren waschen und die Erdbeeren auf dem Pfirsich mit einem Zahnstocher fixieren
  • Rucola waschen
  • Antipasti und alle weiteren Zutaten auf eine großen Servierplatte anrichten
  • Zusammen mit den frischen Baquette servieren
  • Guten Appetit

P.S. Kennt ihr schon den neuen Weber Genesis EX 335 Smart Grill? Hier geht es zum Artikel.

In eigener Sache

Dieser Beitrag enthält Werbung!

Die Weber Zubehörteile und der Weber Genesis EX 335 wurden mir unentgeltlich von Weber Deutschland für meinen Blog www.bbqrules.de  zur Verfügung gestellt.

Die unentgeltliche Bereitstellung hat in keinster Weise meine Meinung beeinflusst. Ich habe hier meine ehrliche und objektive Meinung wiedergegeben!

Mit Sternchen * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links von Amazon.

Ich halte mich an den Bloggerrelationskodex www.bloggerrelationskodex.de