FingerfoodSchweinefleisch

Pulled Pork aus dem Weber SmokeFire EX 6

Pulled Pork aus dem Weber SmokeFire EX 6

 

Ich weiss nicht wieviel Pulled Pork ich in meinem Leben schon gemacht habe, aber es waren unzählige! Am letzten Wochenende durften wieder 3 Schweinenacken auf dem Grillrost Platz nehmen. Ich habe diese ganz klassisch mit Magic Dust gewürzt und mit Coleslaw und mit der BBQ-Sauce Blue Hogs angerichtet. Ein Stück war bereits nach 20 Stunden fertig, die 2 weiteren lagen ganze 26 Stunden auf dem Grill. Mein Tipp: fangt lieber etwas früher an. Der Smokefire lief ununterbrochen durch. Ich musste lediglich nach 10 Stunden und nach 20 Stunden Pellets nachschütten, somit hatte ich ein Verbrauch pro Stunde von ca. 1kg.

Die Zutaten findet ihr unten im Rezept. Das Zubehör findet ihr hier separat mit einem direkten Link:

Zutaten:

Zubereitung:

  • Fleisch am Abend vorher mit dem Rub deiner Wahl würzen
  • den gewürzten Schweinenacken in Frischhaltefolie einwickeln oder vakuumieren und über Nacht in den Kühlschrank legen
  • das Fleisch mindestens eine Stunde bevor ihr es auf den Smoker legt aus dem Kühlschrank holen
  • am nächsten Tag den Weber Smokefire auf 110°C vorheizen
  • Frischhaltefolie entfernen und im Garraum platzieren, ich lege die Schweinenacken ganz gerne auf eine mit Wasser gefüllte KONCIS -Bräter mit Grillrost aus Edelstahl
  • Grillthermometer mittig in das Fleisch stecken
  • der Nacken bleibt jetzt im Grill oder Smoker bis die Kerntemperatur von ca. 93°C erreicht ist, das kann schon mal zwischen 16-26 Stunden dauern
  • anschließend das Fleisch aus dem Grill oder Smoker nehmen und ca. 60 Minuten abgedeckt ruhen lassen
  • sollte das Pulled Pork zu früh fertig sein, wickelt ihr es in Alufolie und legt es einfach zusammen mit heißem Wasser gefüllte Glasflaschen in eine Isolierbox, so könnt ihr mehrere Stunden überbrücken z.B. bis die Gäste kommen (Ich habe selbst schon mal 8 Stunden überbrückt)
  • nach der Ruhephase wird es zerrupft, dafür nimmt man am besten 2 Krallen z.B. die von MoestaBBQ oder 2 Gabeln
  • angerichtet habe ich das Pulled Pork im Burger Bun zusammen mit Coleslaw und BBQ Sauce
  • Guten Appetit

Empfehlung

Schaut Euch auch gerne den Artikel  GESCHMIEDETE MESSER VON FORGED an.

In eigener Sache

Dieser Beitrag enthält Werbung!

Die Grill und die Gewürze wurden mir unentgeltlich von der Firma Weber bzw. von der Firma Ankerkraut für meinen Blog www.bbqrules.de zur Verfügung gestellt.

Die unentgeltliche Bereitstellung hat in keinster Weise meine Meinung beeinflusst. Ich habe hier meine ehrliche und objektive Meinung wiedergegeben!

Mit Sternchen * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links von Amazon.

Ich halte mich an den Bloggerrelationskodex www.bloggerrelationskodex.de

Pulled Pork aus dem Weber SmokeFire EX 6

Mein 2. Mal Pulled Pork aus dem Weber Smoke Fire EX 6.
3 Schweinenacken durften Platz nehmen 2 Stück lagen ganze 26 Stunden auf dem Grill. Das Ergebnis war perfekt! Probiert es am besten selbst aus.
Vorbereitungszeit 1 d
Zubereitungszeit 1 d 2 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch
Portionen 6 Portionen

Equipment

  • Weber Smokefire EX6
  • Grillthermometer

Zutaten
  

  • 1 Stück 2,5-3,0 kg Schweinenacken oder Schweineschulter
  • 6 EL Rub / Gewürzmischung Magic Dust z.B. von Ankerkraut
  • 6 Stück Burger Buns
  • 600 g Coleslaw
  • 300 ml BBQ Sauce nimm die Beste! BLUE HOGS

Anleitungen
 

  • Fleisch am Abend vorher mit dem Rub deiner Wahl würzen
  • den gewürzten Schweinenacken in Frischhaltefolie einwickeln oder vakuumieren und über Nacht in den Kühlschrank legen
  • das Fleisch mindestens eine Stunde bevor ihr es auf den Smoker legt aus dem Kühlschrank holen
  • am nächsten Tag den Weber Smokefire auf 110°C vorheizen
  • Frischhaltefolie entfernen und im Garraum platzieren, ich lege die Schweinenacken ganz gerne auf eine mit Wasser gefüllte KONCIS -Bräter mit Grillrost aus Edelstahl
  • Grillthermometer mittig in das Fleisch stecken
  • der Nacken bleibt jetzt im Grill oder Smoker bis die Kerntemperatur von ca. 93°C erreicht ist, das kann schon mal zwischen 16-26 Stunden dauern
  • anschließend das Fleisch aus dem Grill oder Smoker nehmen und ca. 60 Minuten abgedeckt ruhen lassen
  • sollte das Pulled Pork zu früh fertig sein, wickelt ihr es in Alufolie und legt es einfach zusammen mit heißem Wasser gefüllte Glasflaschen in eine Isolierbox, so könnt ihr mehrere Stunden überbrücken z.B. bis die Gäste kommen (Ich habe selbst schon mal 8 Stunden überbrückt)
  • nach der Ruhephase wird es zerrupft, dafür nimmt man am besten 2 Krallen z.B. die von MoestaBBQ oder 2 Gabeln
  • angerichtet habe ich das Pulled Pork im Burger Bun zusammen mit Coleslaw und BBQ Sauce
  • Guten Appetit
Keyword lowandslow, Pulled Pork, Smokefire, smoker, Weber